MKG-Mitarbeiter errichten den Zaun um den Kletterturm

Während der nächsten Monate erwartet Öhringen viele Tausend Besucher zur Landesgartenschau unter dem Motto „Der Limes blüht auf“. Auch MKG hat mitgeholfen, damit die „Laga“ am 22. April 2016 pünktlich starten konnte.

Die Landesgartenschau ist ein Großereignis, das von starkem Engagement durch die Bürger und Unternehmen Öhringens und der Region getragen wird. Auch die Montagebau Karl Göbel e.K. hat sich als Öhringer Unternehmen beteiligt – schließlich grenzt unser Hauptsitz direkt an das Laga-Gelände. Seit Ende 2014 haben Mitarbeiter des MKG-Zaunteams mehrere Zaunabschnitte entlang der Haller Straße, im Hofgarten und für den Backstage-Bereich an der Haller Straße montiert.

Und dann konnten wir in letzter Sekunde die Eröffnung einer der Haupt­attrak­tionen retten: Der große Kletterturm mit Hochseilgarten, Kleinkinderparcours in Bodennähe und dem „Flying Fox“, mit dem ganz Wagemutige über die Ohrn auf das Freibadgelände „fliegen“ können, wird eines der Highlights auf dem Gartenschaugelände sein. Nachdem eine andere Firma ausgefallen war, errichteten MKG-Mitarbeiter kurzfristig in nur vier Tagen 150 Meter Zaun rund um die Spielanlage, inklusive vier Türen für einen sicheren Spielbetrieb. Der Kletterturm ist mittlerweile voll im Einsatz und heiß umlagert. Er soll nach der Landesgartenschau noch 20 Jahre lang weiterbetrieben werden.

Ein weiteres Highlight der Gartenschau ist das nachgebaute Limes-Tor. Der römische Grenzwall verlief durch das heutige Laga-Gelände; da war die Idee eines großen Tors naheliegend. Elf Öhringer Bauhandwerksbetriebe, darunter auch Montagebau Karl Göbel, haben das Tor errichtet.

MKG wünscht allen Besuchern, ob Groß oder Klein, eine schöne Zeit in Öhringen.