GMS max Modultisch

GMS® MAX

Max Flexibilität – Max Power

GMS max Systemkomponenten

Maximal standardisiert

Nur 4 Haupt-Systemkomponenten

Solarpark Veendam, NL

Maximale Bodenflächennutzung

Große Modultische, geringe Reihenabstände

Solarpark mit GMS max

Maximale Aufbaugeschwindigkeit

Durch das patentierte MONTAGE 2.0-Verfahren

Solarpark von MKG Göbel

Maximale Wirtschaftlichkeit

Geringstmögliche Baukosten pro Solarmodul

  • Maximal standardisierte Komponenten
  • Maximale Bodenflächennutzung
  • Maximale Aufbau­geschwindig­keit durch MONTAGE 2.0
  • Maximaler Nutzen

Um die Anlagenkosten zu senken, setzen Planer heute auf größere ­Konstruktionen mit 4 bis 6 Modulreihen horizontal oder 3 bis 4 Modulreihen vertikal und möglichst enge ­Bebauung. Für diese Anforderungen haben wir das GMS® MAX-Montagesystem ent­wickelt. Horizon­tale und vertikale Träger auf zwei Pfostenreihen: Mehr braucht eine stabile, ­wirtschaftliche Unter­konstruktion nicht. Unsere speziellen Köpfe sowie verschiedene Klemmen sorgen für die notwendige Flexibilität, mit der das GMS® MAX-System projekt­spezifisch ausgelegt und dann vor Ort zügig aufgebaut wird.

Mit der in zahlreichen Projekten gewonnenen Erfahrung haben wir das GMS® MAX um ein revolutionäres Montageverfahren erweitert: Bei der patentierten MONTAGE 2.0 werden die Solarmodule an einem Reihenende montiert und dann – nach und nach – auf Rollunterlagen zum Zielort geschoben. Das ­reduziert Logistikaufwand und Montagezeit und erlaubt noch engere Reihenabstände. Gleichzeitig werden dabei Boden und Grasnarbe geschont, was die Erosion minimiert.

Vorteile auf einen Blick

Standardisierte Komponenten

Maximal standardisiert: Die 4 Hauptkomponenten des GMS® MAX-Systems verbinden Einfachheit und Flexibilität und ermöglichen ein Preis-Leistungs-Verhältnis, wie es besser nicht sein könnte.

MONTAGE 2.0

Das GMS® MAX-System kann mit dem revolutionären Montageverfahren MONTAGE 2.0 installiert ­werden, was die Wirtschaftlichkeit der Anlage noch ­weiter steigert: max Montage­geschwindigkeit, max Flächen­nutzung, max Bodenschonung – kurz: max Effizienz.

Maximale Raumnutzung

Durch das Montage 2.0-Verfahren kommt das GMS® MAX-System mit besonders ­schmalen Reihen­abständen aus. Zeitweilige Verluste durch Eigenverschattung werden durch flachere ­Neigungswinkel reduziert. So ermöglicht GMS® MAX fast lückenlose Raumausnutzung – ein Faktor, der bei steigenden Grund­stückspreisen immer wichtiger wird.

Sichere Höhenverstellung

Der Kopf des GMS® MAX-Systems ist in der Lage, ­Höhenunterschiede der Pfosten auszugleichen. Durch sichere Verzahnung wird in jeder Stellung ein Abrutschen des Systems verhindert. Das Ganze ist sehr einfach zu bedienen, was wertvolle Montagezeit auf der Baustelle spart.

Offene Kabelverlegung

Die Leitungen werden mit Clips oder Schellen fixiert und in unserer Gitterrinne light zu Strängen zusammengefasst. ­Zuleitungen werden vom Boden her in den offenen Pfosten hochgeführt, sodass sie gut geschützt sind. Diese Leichtbau-Verlegung ist äußerst wirtschaftlich und ermöglicht, die Leitungen später jederzeit ohne Aufwand zu kontrollieren.

Anpassung ans Gelände

Durch unsere flexible Ausgleichswippe lässt sich das System seitlich neigen und so dem Bodenprofil individuell ­anpassen – schnell und einfach,
direkt vor Ort und ohne Vorarbeit in der Produktion.

Für jeden Boden geeignet

GMS® MAX unterstützt Lösungen für jeden Bodentyp. Anlagen auf Deponien sind problemlos möglich, dank Fundament­tiefen von 40–80 cm und Berücksichtigung von Geländesetzungen.

Langfristiger Korrosionsschutz

GMS® MAX verwendet hochwertige Materialien: Stahl­teile sind stückverzinkt, Längs- und Modul­träger aus Aluminium, bei Schraubver­bindungen kommt ausschließlich Edelstahl zum Einsatz.

Sichere Statik

Statisch immer im grünen Bereich durch ­projektspezifische statische Berechnung, gemäß der jeweiligen Normen.

Schnelle Inbetriebnahme

Kurze Lieferzeiten, geringes Gewicht, die Beschränkung auf nur 4 Hauptkomponenten, schnelle Montage (insbesondere in Kombination mit Montage 2.0): Wir haben GMS® MAX in jeder Hinsicht auf ­möglichst kurze Projektlaufzeiten optimiert.

Kostengünstig

Durch Fokussierung auf nur 4 Hauptkomponenten können wir attraktive Stückkosten bieten.