Baubeginn im Hardthäuser Wald

Baubeginn des Solarparks im Hardthäuser Wald

Im Hardthäuser Wald betreibt die Heilbronner ZEAG seit 2015 den größten und leistungsstärksten Windpark Baden-Württembergs. Nun wird die Anlage um einen Solarpark ergänzt. Mit MKG Göbel haben ZEAG und Bürgerenergiegenossenschaft Widdern einen kompetenten Partner direkt in der Region gefunden.

Die Anlage im Hardthäuser Wald wird der größte interkommunale Hybridpark für erneuerbare Energien in Baden-Württemberg, mit einer Gesamtleistung von ca. 64 MW (54,9 MW aus Windkraft, 9 MWp aus Sonnenenergie). Diese Leistung reicht aus, um die Anrainer-Kommunen Hardthausen, Jagsthausen, Möckmühl, Neuenstadt und Widdern (die über Bürger-Energiegenossenschaften am Projekt beteiligt sind) komplett mit Strom zu versorgen. Außerdem kann die gewonnene Energie im nahegelegenen Gelände des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in grünen Wasserstoff umgewandelt werden – die Anlage dafür ist bereits in Betrieb.

Nach dem symbolischen ersten Hammerschlag am 22.07.2021 wird MKG Göbel die Anlage mit ca. 20.500 PV-Modulen in den nächsten Monaten aufbauen. Die Inbetriebnahme des Solarparks soll Ende des Jahres erfolgen. Für die Zukunft sind weitere Ausbaustufen bereits in Planung.

Baubeginn des Solarparks im Hardthäuser Wald

Siehe auch