Das GMS® diamond roof® Montagesystem definiert das Thema Flächennutzung neu: Seine ­patentierte Geometrie ordnet Solar­module in einer dreidimensionalen, an ­Diamanten erinnernden Struktur an, die sich unbegrenzt erweitern lässt. GMS® diamond roof® nutzt die vorhandene Fläche zu annähernd 100% und liefert Anlagenbetreibern damit ­höhere Flächenerträge als jedes andere System auf dem Markt.

Ermöglicht wird diese Modulanordnung durch eine speziell entwickelte Unterkonstruktion, die eine ganze Reihe zusätzlicher Vorteile für die praktische Anwendung bietet.

Vorteile auf einen Blick

/   Höchste Stromerträge

GMS® diamond roof® braucht keine Reihenabstände oder Wartungswege, sondern kann Ihre Fläche vollständig nutzen. Dadurch sind über 1,6 MW Leistung pro Hektar (650 kWp/acre) möglich.

/   Vorteilhafte Stromertragskurve

Freilandanlagen mit GMS® diamond roof® produzieren an Sommertagen länger Strom als südaufgeständerte Systeme. Die Tages-Ertragskurve ist breiter und flacher, die Mittagsspitze weniger ausgeprägt.

/   Stand-alone oder Doppelnutzung

Gut 4 m Pfostenabstand, bis zu 4 m lichte Höhe: Unter dem GMS® diamond roof® steht – falls gewünscht – viel Raum zur Verfügung, z. B. für Tiere oder Pflanzen, als Lagerfläche oder Parkplatz.

/   Günstiger Preis

Die statisch ausgefeilte Konstruktion des GMS® diamond roof® Systems benötigt weniger Pfosten pro Modulfläche als bisherige Freilandsysteme. Dazu kommen innovative, leichte Querträger. Alles in allem heißt das: Weniger Stahl pro Kilowatt.

/   Wirtschaftlicher Nutzen

Vor allem bei hohen Grundstückskosten kann GMS® diamond roof® seine Vorteile ausspielen. Indem mehr Strom produziert wird als mit anderen Systemen. Und indem der Raum unter den PV-­Modulen zusätzlich genutzt werden kann.

/   Einfache Anlagenplanung

GMS® diamond roof® besteht aus immer gleichen, quadratischen Einheiten, ohne spezielle Ausrichtung. Keine Verschattungsanalysen, keine Berechnung von Reihenabständen – der Jahresertrag bleibt immer derselbe.

/   Perfekt für hohe Schneelasten

GMS® diamond roof® beruht auf einem völlig neuen, zum Patent angemeldeten Prinzip: Keine geraden Profile mehr. Statt dessen eine gewölbte „Hängematte aus Stahl“, die die PV-Module direkt an den optimalen Klemmpunkten trägt. Ein System mit enormer Tragkraft, aber wenig Materialverbrauch.

/   Sicher bei hohen Windlasten

Sechs verschiedene Freiland-Varianten des GMS® diamond roof® wurden im Windkanal getestet. Ergebnis: Alle sechs sind wesentlich unempfind­licher gegen Wind bzw. Sturm als heutige Freilandsysteme. Das entlastet die PV-Module.

/   Hervorragende Selbstreinigung

An den „auf die Ecke“ gestellten PV-Modulen fließt schmutziges Wasser über die untere Ecke ab. Das bedeutet hohe Ertragssicherheit, weil jetzt keine Schmutzränder mehr entstehen können, die sonst häufig die Produktion stören.

/   Hoher Wert der PV-Anlage

Minimale Eigenverschattung, maximale Selbstreinigung. Dazu aerodynamische Effekte, die die PV-Module zusätzlich kühlen. Beste Voraussetzungen also für hohe Performance Ratios. Und damit für einen hohen Verkaufserlös Ihrer Freilandanlage.

 

weiter: Details